Erfahrungsbericht: Trixi Ferienpark im Zittauer Gebirge

Erfahrungsbericht und Bewertung für einen Kurzurlaub mit Kinder im Trixi Ferienpark Großschönau im Zittauer Gebirge.

Der Trixi Ferienpark liegt in Größ Schönau mitten im Zittauer Gebirge und besteht aus einer Ferienhaus-Siedlung, einem Campingplatz, einem großen Badeteich, einer kleinen Wellnesslandschaft mit Sauna sowie Schwimmhalle mit Wasserrutsche.

Als Kurzurlaub mit der Familie (2 Erwachsene, 2 Kinder mit fast 5 und 2) hatten wir uns für 3 Übernachtungen ein Haus im Trixi Park gemietet. Wir hatten das günstige Ferienhaus für 4 Personen für 99 Euro die Nacht. Ohne Frühstück / Mit Selbstverpflegung. Dafür gibt es aber einen Brötchenservice.

Trixi Ferienpark Aussicht auf die Zittauer Berge und Campingplatz
Trixi Ferienpark Aussicht auf die Zittauer Berge und Campingplatz

Unterkunft Trixi Park – Ferienhaus

Das Haus bestand aus einem Schlafzimmer, Bad, großem Wohnzimmer, Küche sowie kleinem Flur und Terrasse mit Gartenmöbel.

Im Schlafzimmer gab es ein Doppelbett sowie ausreichend Platz ein Kinderbett (Reisebett) unterzubringen. Im Wohnzimmer gab es eine Couch zum ausziehen, die sich als recht ordentliche Schlafcouch entpuppte. 2 Personen hatten hier gemütlich Platz.
Im Wohnzimmer gab es außerdem einen Essbereich für 4 Personen.
Das Badezimmer war nicht riesig, mit Waschbecken, Toilette und Dusche (keine Badewanne) aber ganz funktional eingerichtet.

Die Küche war soweit gut ausgestattet und konnte sogar mit Ceranfeld, einem Backofen und ausreichend großem Kühlschrank sowie einem kleinen Tisch und Stühlen punkten.
Im Außenbereich auf der kleinen Terrasse (bzw. Dachunterstand) stand ein Tisch sowie 4 Stühle (solch typische einfache Gartenmöbel aus Plastik)

Ferienhaus / Ferienwohnung im Trixi Ferienpark
Ferienhaus / Ferienwohnung im Trixi Ferienpark

See & Schwimmbad – Baden im Trixi Park

Das Highlight des Parks im Sommer ist definitiv der See. Es ist kein Swimmingpool sondern eher eine Art Naturbadeteich mit natürlichem Wasser (ohne Chlor aber auch ohne Pflanzen). Der See ist für Kinder ideal da weite Teile sehr sehr flach sind und die Kinder problemlos stehen können. Erst an bestimmten Stellen wie dem abgesteckten Bereich der Schwimmbahnen, des großen Sprungturms (1er Brett, 3er, 5er und 10 Meter!) und der Walross-Wasserrutsche ist der See entsprechend tiefer.

Die Walross-Rutsche hört sich toll an, sieht auch toll aus. Allerdings ist sie das nicht unbedingt. Zumindest ist sie nicht für kleine Kinder geeignet. Selbst nicht zusammen mit den Eltern, da sie schon relativ steil ist. Zudem sprüht eine permanente Fontäne auf dem Kopf des Walross Wasser empor, welches beim Anstehen wie Regen auf einem herunterplätschert und nicht unbedingt angenehm ist.

Schwimmbad als Naturbadeteich im Trixi-Park
Schwimmbad als Naturbadeteich im Trixi-Park

Rund im den See kann man wunderbar im Gras oder Sand liegen. Und durch einige Bäume findet sich stets ein schattiges Plätzchen.

Baden im See vom Trixi Ferienpark
Baden im See vom Trixi Ferienpark

Für kleine Kinder gibt es zum Spielen noch eine Wasser-Pumpen-Planschlandschaft die auch rege genutzt wird. Bemängeln muss man hier jedoch, dass diese sich stets in der prallen Sonne befindet.

Kinder-Wasser-Spielelandschaft im Trixi Park
Kinder-Wasser-Spielelandschaft im Trixi Park

Im Wasser selber gibt es noch einen kleinen Steg sowie 2 kleine Plattformen – jedoch darf man da nicht runterspringen was den Kindern etwas den Spaß nimmt.

Des Weiteren gibt es im Trixi-Park für Kinder noch ein Wikingerschiff welches allerlei Möglichkeiten zum Klettern bietet sowie einen weiteren kleinen Spielplatz. Außerdem noch ein Bereich für eine Lagerfeuerstelle. Leider war diese bei uns von anderen Gästen im Voraus gebucht und damit belegt.

Zum Ferienpark gehört auch noch ein Kletterpark. Wir haben diesen nicht genutzt, da er für kleine Kinder ungeeignet ist, allerdings schien er ansonsten einen recht ordentlichen Eindruck zu machen.

Durch die Schwimmhalle mit Wasserrutsche und dem Saunadorf (beides nicht genutzt) scheint die Anlage auch im Winter eine Buchung wert zu sein.

Verpflegung im Trixi-Park

Wie beschrieben hatten wir nur die Übernachtung gebucht. Frühstück wurde jedoch auch angeboten. Ebenso eine Halbpension. Das Abendessen in Büffetform wurde dann im Restaurant (auf der anderen Seite des Sees beim Schwimmbad. Ca. 500-700 Meter) angeboten.
Im Bereich des Badesees gab es noch einen Imbiss der ein typisches Angebot aus Pommes und Currywurst hatte. Allerdings schliesst dieser gegen 18 Uhr.

Als wir anschliessend noch etwas zu Essen haben wollten gingen wir also ins Restaurant. Es war Freitagabend 18:30 Uhr in der Sommer-Saison und wir freuten uns schon auf ein leckeres Essen. Doch dann die Enttäuschung: da wir keine HP gebucht hatten mussten wir das Restaurant wieder verlassen. Die Kellnerin meinte, dass sie ein Halbpensions-Buffet für 15 Familien vorbereitet hätten und daher nicht vor 20 Uhr weitere Bestellungen entgegen nehmen konnte. 1,5 Stunden warten bis 20 Uhr mit 2 kleinen Kindern ist natürlich komplett inakzeptabel und so verliessen wir das „Restaurant“ mit hungrigen Bäuchen und haben uns im angrenzenden Ort etwas gesucht. Von anderen Familien hörten wir in den nächsten Tagen die gleiche Geschichte.

Natürlich haben wir das in der Rezeption auch angesprochen und unseren Unmut geäußert. Die Damen haben sich auch entschuldigt und waren selbst verwundert. Sie weisen wohl ab und an darauf hin, aber bei den 15 Buchungen gingen sie wohl davon aus, dass das Restaurant noch genug Kapazitäten hatte. Auf jeden Fall ein klarer Minuspunkt für den Park.

Ausflugstipps in der Nähe vom Trixi-Park

Der Park hat eine tolle Lage. Hier ein paar Ausflugstipps im Zittauer Gebirge für Familien.

  • Wandern in den Zittauer Bergen
  • Burg und Kloster Oybin
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn
  • Wandern zu den Mühlenbrüchen
  • Besuche in der Schmetterlingsfarm
  • Kinder-Spieleland in Jonsdorf
  • Sommerrodelbahn in Oberoderwitz

Bewertung Trixi Ferienpark

Der Trixi Ferienpark ist okay. Er ist durchaus familientauglich – aber sicherlich kein absoluter Pflicht-Tipp für den Familien-Urlaub um extra ins Zittauer Gebirge zu fahren.

Unsere Kinder hatten dennoch Spaß im See und beim klettern auf dem Wikingerschiff. Für einen Urlaub von 1 Woche und mehr würde es ihnen mit Sicherheit langweilig werden, da die Möglichkeiten im Park dann doch stark begrenzt sind.

Einen Minuspunkt gibts für das Restaurant.

Ein Pluspunkt des Parks ist aber die tolle Lage und die vielen Möglichkeiten im Zittauer Gebirge mit denen man locker eine Woche verbringen kann. Durch das Indoor-Schwimmbad

Wir geben insgesamt 3 von 5 Punkten auf unserer Skala der Familientauglichkeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>