Rhodos mit Kindern – Ausflugstipps & Sehenswürdigkeiten für die Familie

Lohnt sich ein Urlaub mit der Familie auf Rhodos? Welche Sehenswürdigkeiten und Ausflüge gibt es für Kinder? Einige Tipps für den Urlaub auf Rhodos.

Tal der Sieben Quellen – Epta Piges

Eine schöner Ausflug geht nach Epta Piges ins Tal der sieben Quellen. Hier gibt es eingebettet in schattigen Wäldern kleine Bachläufe, Seen und Wasserfälle.

Kleiner See bei Epta Piges auf Rhodos
Kleiner See bei Epta Piges auf Rhodos
Wasserfall Epta Piges
Wasserfall Epta Piges

Das Highlight ist aber ein 180 Meter langer Tunnel der durchquert werden kann. Der Clou: Der Tunnel ist nicht nur sehr schmal (keinen Meter breit) und sehr niedrig (vielleicht 1,80 hoch), in ihm fließt sogar noch ein Wasserlauf (mit sehr erfrischend kaltem Quellwasser) – wobei der Tunnel stock-dunkel ist. Klar, am Eingang und Ausgang scheint etwas Licht herein. Im Inneren sieht man aber nichts. Die Dunkelheit, Enge und Feuchte sind schon ein echtes Abenteuer. Glücklicherweise hatten wir unser Handy dabei und konnten etwas leuchten. Ich kann mir aber vorstellen, dass dieser Durchgang einigen sicherlich zu viel werden kann. Unsere Kinder hatten aber viel Spaß und Entdeckerlust.

Tunnel im Tal der 7 Quellen
Tunnel im Tal der 7 Quellen

Butterflies Valley – Tal der Schmetterlinge

Ein weiteres touristisches Highlight ist das Tal der Schmetterlinge. Eine etwa 1-1,5 Kilometer lange Schlucht in der ein kleiner Flusslauf und viele Bäume für eine angenehme Temperatur sorgt, beherbergt Millionen Schmetterlinge. Der Weg ist gut ausgebaut und mit reichlich Treppen versehen so dass die kurze Wanderung sehr leicht fällt.

Butterfly Valley auf Rhodos Karte & Übersicht des Schmetterlings-Tal
Butterfly Valley auf Rhodos Karte & Übersicht des Schmetterlings-Tal
Tal der Schmetterlinge Rhodos
Tal der Schmetterlinge Rhodos
Kleiner Wasserfall im Tal der Schmetterlinge Rhodos
Kleiner Wasserfall im Tal der Schmetterlinge Rhodos

Aquapark Rhodos in Faliraki

In Rhodos gibt es Europa größten Wasserpark. Also ein Vergnügungs- und Freizeitpark der ganz aufs Wasser abzielt. Im Waterpark gibt es ein Reihe von Wasserrutschen die für ordentlich Adrenalin sorgen. Und auch wenn einige der Wasserrutschen ab 4/5 Jahren frei gegeben sind, sind sie doch eher etwas für mutige. Für kleine oder etwas zaghaftige Kinder sind die Rutschen gänzlich ungeeignet. Es gibt allerdings auch einen großen Baby sowie Kleinkindbereich. Zwar gibt es auch hier entsprechende Rutschen, allerdings sind diese maximal einige Meter lang. Für den Nachwuchs sicherlich dennoch ein toller Spaß, unter wirkliche Wasserrutschen werden die meisten sicherlich dennoch etwas anderes verstehen.

Waterpark / Aquapark Rhodos in Faliraki
Waterpark / Aquapark Rhodos in Faliraki

Kinder unter 3 sind kostenlos, ab 3 bis 14 kostet der Eintritt 16 Euro und für Erwachsene 24 Euro. Das lohnt sich nur bedingt. Während meine Frau keine der action geladenen Rutschen nutze versuchte ich wenigstens meine 24 Euro Eintritt etwas abzurutschen. Da wir außerhalb der Ferienzeiten im Aquapark auf Rhodos waren gab es kaum Wartezeiten an den Rutschen. Im Hochsommer sieht das sicherlich anders aus.

Waterland Tsambika Beach

An einem der angeblich schönsten Stränden der Insel wurde ein riesige aufblasbare Gummi-Landschaft installiert. Der Eintritt für den gesamten Tag kostet 10 Euro. Für unsere noch eher kleinen Kinder schien uns das aber eher ungeeignet und so haben wir das ausgelassen. Für Kinder ab ca. 7/8 Jahren aber sicherlich ein toller Spaß.

Antike Stadt Lindos

In Lindos gibt es laut Tripadvisor die beste Sehenswürdigkeit auf Rhodos: der alte Festungsanlage. Aber ist das auch etwas für Kinder? Wir haben uns dagegen entschieden. Ganz einfach weil das ganze ausnahmslos in Stress ausgeartet wäre: viel zu hieß, viel zu lange laufen, viel zu hoch auf den Berg laufen, viel zu langweilig – das wollten wir uns ersparen. Aber da wir dennoch ein Mietwagen hatten und unser Hotel nur 20 Kilometer entfernt war habe ich mir das alleine angesehen.

Ruinen von Lindos auf Rhodos
Ruinen von Lindos auf Rhodos

Der Ausflug war okay. Wer noch nie antike Ruinen o.ä. gesehen hat mag begeistert sein, für 12 Euro Eintritt hatte ich mir allerdings etwas mehr erhofft. Der Weg durch die Stadt ist durch die kleinen Gassen ganz nett, aber ausnahmslos touristisch geprägt.

Da muss man schon viele Abzweigungen nehmen um das ursprüngliche Lindos zu entdecken.

Alles in allem ganz nett anzusehen. Ich fühlte mich aber bestätigt diese Sehenswürdigkeit nicht mit den Kindern anzusehen – viel zu hieß, viel zu lange laufen.

Eine Alternative zu Lindos wären noch die Ruinen der antiken Stadt Kamiros die sich im Westen von Rhodos befinden.

Rhodos Stadt

Ein Highlight ist natürlich noch die die Stadt Rhodos an sich. Haben wir aber auch nicht gemacht. Der Koloss steht nicht mehr und auch wenn die Stadt wohl seinen Charme haben soll, ist das für Kinder oftmals nur bedingt interessant. Zudem waren bei uns permanent über 30 Grad, weswegen wir diesen Ausflug nicht gemacht haben.

Halbinsel Prasonisi

Am südlichsten Ende der Insel befindet sich die kleine Halbinsel Prasonisi die nur über einen schmalen Landstreifen mit dem Rest der Insel verbunden ist. Hier gibt es eine Reihe von Sandständen an denen sich auch viele Wind- und Kitesurfer tummeln.

Wandern auf Rhodos

Durch die vielen Buchten und bergige Landschaft könnte man eigentlich ganz gut auf Rhodos wandern. Allerdings haben wir das aufgrund des Klimas im Juni ausgelassen. Bei Temperaturen über 30 Grad und praller Sonne macht Wandern mit Kindern nämlich nur 2 Minuten Spaß. Danach wird es für alle beteiligten Stressig. Das wollten wir uns ersparen.

Wandern auf Rhodos? Im Sommer mit Kinder nicht zu empfehlen
Wandern auf Rhodos? Im Sommer mit Kinder nicht zu empfehlen

Strände und Buchten auf Rhodos

Ansonsten ist das Highlight für Kinder auf Rhodos definitiv das Meer. Es gibt eine Reihe von wunderschönen Stränden und Buchten, ob es die Kinder wirklich interessiert glauben wir ja eher weniger. Daher kann man getrost auch an seinem Hotel-Strand einen super tollen Badeurlaub verbringen ohne in eine andere der malerischen Buchten aufbrechen zu müssen.

Bucht von Lindos auf Rhodos
Bucht von Lindos auf Rhodos

Bei der Wahl des Urlaubsortes sollte man jedoch unbedingt auf die Strand-Beschaffenheit achten. Es gibt etliche Buchten und Strände die sehr steinig sind wodurch Badeschuhe unbedingt empfohlen sind. Bei vielen anderen Stränden kommt man auch ganz gut ohne zurecht.

Beach Stegna bay - Strand Stegna Bucht auf Rhodos
Beach Stegna bay – Strand Stegna Bucht auf Rhodos

Ich habe passend zu Rhodos noch einen Reise-Artikel mit sehr schönen Fotos gefunden den ich euch nicht vorenthalten möchte: Sonneninsel Rhodos.

Ansonsten geht der Hotelpool natürlich auch immer und sorgt für Abwechslung.

Swimming-Pool im Hotel Porto Angeli - Stegna-Bay Rhodos
Swimming-Pool im Hotel Porto Angeli – Stegna-Bay Rhodos

Fazit: Ausflüge mit Kindern auf Rhodos

Es gibt auf der Insel auch für Kinder schon allerlei zu sehen und entdecken. Allerdings sollte für die meisten Ausflüge das Wetter mitspielen. Wir waren als Familie Mitte Juni bis Anfang Juli auf Rhodos – also eher noch am Anfang des Sommers. Aber auch da hatten wir schon stets über 30 Grad im Schatten, ohne Wolken – und bei praller Sonne kann so jeder Ausflug schnell zur Strapaze werden. Da im Hochsommer die Temperaturen noch stärker ansteigen sollte man schon gut überlegen welche Ausflüge man unternimmt.

Aufgrund der mit 3h relativ kurzen Flugzeit (aus Berlin), der großen Auswahl an guten und durchaus preiswerten Hotels, dem verlässlich guten Wetter und der Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten wird Rhodos von uns als familientauglich eingestuft. Wir würden wieder hin fahren.

Und wer ein familientaugliches Hotel sucht liest einfach unseren Erfahrungsbericht zum Hotel Porto Angeli

Aussicht und Meerblick Hotel Porto Angeli
Aussicht und Meerblick Hotel Porto Angeli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>