Kosten Winterurlaub in den Alpen für eine Familie mit Kindern



Kosten Winterurlaub für eine Familie mit Kindern: Erfahrungen und Kosten für Unterkunft, Ski-Ausrüstung, Liftkarten und Skischule in Skigebieten in den Alpen (zb. Österreich, Deutschland)

Vorab ein Linktipp: Lohnt sich überhaupt ein Winterurlaub mit kleinen Kindern? Die Antwort ist natürlich JA!!

Ein Winterurlaub ist teuer: Wir wollen an dieser Stelle daher einmal genauer auf die Kosten fürs Skifahren in den Alpen (Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien) für eine Familie eingehen.

Für einen Winterurlaub muss man für folgende Dinge mit Kosten rechnen:

  • Fahrt in die Berge + Benzin
  • Unterkunft vor Ort + Verpflegung
  • Verpflegung auf dem Berg
  • Ski-Ausrüstung
  • Skikurse / Skischule
  • Liftpass
  • Ski und Winter-Kleidung

Kosten Familien Ski-Urlaub

Nachfolgend schlüsseln wir diese Positionen nun auf und nennen unsere Erfahrungswerte nach vielen Jahren in den Bergen.

Wichtig: Die Werte können immens schwanken. Die wichtigsten Faktoren sind dabei: Land, Region und Lage des Skigebiet. Größe des Skigebiet sowie Saison (Ferien).

Generell kann aber davon ausgegangen werden dass es in Ländern wie der Schweiz und Frankreich am teuersten ist. Deutschland, Österreich und Italien nehmen sich nicht viel. Hier kommt es eher auf das Skigebiet an.

Fahrt in die Berge + Benzin

Da die meisten Familien ein eigenes Auto besitzen, sind diese Kosten noch halbwegs gering. Je nach Wohnort in Deutschland sind es aber locker mal 1.000 bis 2.000 Kilometer bis ins Skigebiet. Bei den aktuellen Benzinpreisen nicht zu verachten. Kosten für Benzin: 100-250 Euro.
Bei Fahrten in Österreich oder nach Italien müssen Sie je nach Strecke zusätzliche Kosten für Maut auf Autobahnen einplanen.

Winterurlaub in den Bergen
Winterurlaub in den Bergen

Unterkunft vor Ort + Verpflegung

Im Skigebiet wohnt man entweder im Hotel / Pension oder einer Ferienwohnung. Je nach Lage, Sterne und Ausstattung variieren die Preise immens. Für eine Familie (2 Erwachsene + 2 Kinder) sollte pro Nacht im Hotel von ca. 200 Euro ausgegangen werden. Für eine Woche entstehen hier Kosten von demnach 1.400 Euro.

Ferienwohnungen und Appartements sind günstiger. Wenngleich hier zumeist die Annehmlichkeiten wie Frühstücksbüffet, Abendessen oder Schwimmbad und Sauna fehlen. Je nach Skigebiet, Saison und Lage sollte für eine Familie von 500 bis 800 Euro ausgegangen werden. Größere Wohnungen kosten entsprechend mehr. Hinzu kommt natürlich noch die Verpflegung. Wer Abends täglich ins Restaurant geht wird ca. mit 70-100 Euro rechnen. Wer sich aus dem Supermarkt komplett selbst versorgt wird ähnliche Kosten wie daheim benötigen.

Verpflegung auf dem Berg

Nicht zu vernachlässigen sind die Kosten für Essen und Trinken auf dem Berg. Natürlich kann man sich auch hier Selbstversorger, machen aber die wenigsten. Für ein einfaches Mittag sollte man inkl. Getränk von knapp 10 Euro pro Person ausgehen.

Wer ab und an nach zwischendrin auf ein Bier, Glühwein, Jagatee oder Kakao einkehrt, wird pro Runde für 4 Personen auch mindestens 15 Euro los.

Wir rechnen daher für eine Familie mit ca. 50-70 Euro pro Tag für Essen und Trinken auf dem Berg. Macht bei einer Skiwoche ca. 300-400 Euro.

Ski-Ausrüstung

Entweder nimmt man die eigene, die man vorher teuer gekauft hat, oder mietet sich vor Ort die entsprechende Ausrüstung. Eine komplette Ausrüstung (Skischuhe, Ski, Stöcker + ggf. Helm) kostet für kleine Kinder pro Woche zwischen 80 und 100 Euro zur Miete. Für Erwachsene ca. 150 bis 200 Euro. Snowboard ähnlich.

Würde die komplette Familie (2 Erwachsene + 2 Kinder) sich nun für eine Woche Ski ausleihen, würden Kosten von ca. 500 bis 600 Euro entstehen. Möchte man seine Ausrüstung an der Liftstation oder Skischule im Ski-Depot unterbringen, so entstehen für diese Aufbewahrung noch mal rund 30-40 Euro pro Woche. Je nach Lage des Hauses kann sich das aber lohnen.

Linktipp: Erfahrungsbericht: Ab wann eignet sich eine Skischule für Kinder?

Kosten Ski-Schule / Skikurs

Die Kosten hängen vom Alter und der Dauer ab. In der Regel können die Erwachsenen schon Ski-Fahren, weshalb wir hier nur auf die Kosten für den Kinder-Skikurs eingehen.

Bambini-Kurs
Für Kinder ab 3 Jahre bis ca. 4 Jahre. Für 5 Tage 179 Euro.
Skischule ist dabei täglich am Vormittag von 10-12 Uhr. Nachmittags frei.
Kosten pro Stunde mit Skilehrer im Kurs = 18 Euro.

Skischule Anfänger
Für Kinder ab 4 bis 5/6/7 Jahre: 3 Tage für 179 Euro.
Skischule ist dabei täglich am Vormittag von 10-12 Uhr. Sowie von 13 -15 Uhr.
Kosten pro Stunde mit Skilehrer im Kurs = 15 Euro.

Skischule für etwas fortgeschrittene und größere Kinder: für 1 Tag 71 Euro.
Ein weiterer Tag: 71 Euro. Noch ein weiterer Tag kostet dann 36 Euro. So dass man auch hier bei 3 Tagen 179 Euro zahlt.

Je nach Kurs und Dauer entstehen also unterschiedliche Kosten. Bei 2 Kindern sollte man für eine Woche aber mit 350-400 Euro kalkulieren.

Kosten Lift

Ein weiterer Punkt der den Winterurlaub teuer macht ist der Liftpass. Hier gibt es zwar je nach Region und Größe des Skigebiet große Unterschiede, günstig sind sie aber alle nicht.

Es gilt: Je größer das Skigebiet, desto teurer die Liftkarte. Man sollte sich daher gerade im Urlaub mit kleinen Kindern überlegen, ob man wirklich ins das große Skigebiet möchte oder ob es nicht doch ein kleineres Gebiet ausreicht (weil man durch die Kinder eh nicht dazu kommt alles abzufahren).

Je nach Skigebiet variieren die Kosten für eine 6 Tages-Karte für Erwachsene zwischen 170 und 250 Euro. Für Familien gibt es oftmals reduzierte Familienkarten und teilweise fahren Kleinkinder bis 6 Jahre sogar ganz kostenlos.
Auch ist es eine Frage wie und wo die Skischule angesiedelt ist, ob die Kinder überhaupt eine teure Skikarte für die Gondeln benötigen.

Kosten pro Woche ca. 400-500 Euro.

Winterlandschaft mit Sonne
Winterlandschaft mit Sonne

Kosten Winter & Ski-Kleidung

Egal ob Anfänger, Profi, Erwachsene oder Kind – jeder benötigt passende Ski-Kleidung. Normale warme Winterkleidung reicht hier nicht aus, da diese in der Regel zu schnell Feuchtigkeit aufnimmt und nicht mehr abgibt. Bei Schneetreiben oder permanenten Minus-Temperaturen sollte man schon die richtige Kleidung anhaben.

In der Regel benötigt man

  • Ski-Hose
  • Ski-Jacke
  • Ski-Socken
  • Ski-Unterwäsche (wobei hier für Kinder auch eine normale Strumpfhose ausreichend ist)
  • Helm, Ski-Brille

Gerade für Kinder müssen Sie hier keine teure Marken kaufen. Oftmals reicht die Kleidung von C und A, Tchibo oder Lidl völlig aus. Oft haben die Kinder auch zuhause eh schon eine Schneehose oder Schneeanzug der dann prima beim Skifahren genutzt werden kann.

Fazit: Kosten Winterurlaub für Familien

Eine pauschale Summe für die Kosten eines Winterurlaubs sind demnach schwer zu beziffern. Zu sehr können je nach Skigebiet und Saison die Kosten für Unterkunft, Miete für Skiausrüstung, Verpflegung, Skischule und nicht zuletzt Kosten für die Lifte schwanken. Hinzu kommt natürlich die persönliche Situation was man davon wie sehr in Anspruch nimmt.

Fest steht, wirklich günstig ist eine Woche im Schnee jedenfalls nicht. Selbst wenn Sie sehr sparsam unterwegs sind (kleines Skigebiet, günstiges Appartement, komplette Selbstverpflegung) müsste man mit Kosten über 1.500 Euro rechnen. Durch Hotel, Verpflegung, Apres-Ski können die Kosten aber auch schnell über 3.000 Euro für eine Woche ansteigen.

Also grobe Orientierung muss man als normale Familie für einen Winterurlaub für 7 Tage (davon 6 Skitage) im Appartement mit teilweise Selbstversorgung am Abend mit Kosten um die 2.200-2.600 Euro rechnen.

Natürlich kann man für diese Preise auch schon eine Woche in die Sonne fliegen, verpasst dann aber einen tollen Winterurlaub. Wir zumindest möchten die Berge, den Schnee und das Ski und Snowboard fahren zumindest einmal im Jahr nicht missen.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>