Ausflugstipps für Familien & Kinder im Zittauer Gebirge



Ausflugstipps für Familien mit Kinder im Zittauer Gebirge. Empfehlungen für Wanderungen, Sehenswürdigkeiten und Tipps für den Urlaub mit Kinder.

Für einen Kurzurlaub im Sommer waren wir im Trixi Ferienpark im Zittauer Gebirge. Hier einige Empfehlungen für Ausflüge und Unternehmungen die sich mit kleinen Kindern lohnen.

  • Wandern in den Zittauer Bergen
  • Generell bieten sich die Zittauer Berge wunderbar zum wandern an. Als deutsches Mittelgebirge hat es wunderbar sanfte Hügel aber auch den ein oder anderen felsigen Berg samt romantischer Schluchten zu bieten. Die Wanderwege sind allesamt super ausgeschildert.

    Aussicht von der Burg und Kloster in Oybin
    Aussicht von der Burg und Kloster in Oybin
  • Wandern in den Mühlenbrüchen
  • Als tolle Wanderung bei der es viel zu entdecken gibt und man auch richtig schön kraxeln kann bieten sich die Mühlenbrüche in Jonsdorf an. Durch einige Treppen und schmale Aufgänge und Schluchten eignen sich jedoch nicht alle Wege für Kinderwagen oder Bollerwagen. Dennoch kann man einen Großteil durch flache Wälder gut passieren.

    Jonsdorfer Mühlsteinbrüche - Bärloch und Steinbruch
    Jonsdorfer Mühlsteinbrüche – Bärloch und Steinbruch
  • Burg und Kloster Oybin
  • Ebenfalls als kleine Wanderung die für Kinder geeignet ist bietet sich der Aufstieg und Rundgang zur Burg und Kloster Oybin an. Der Weg hinauf führt durch eine urige Ritterschlucht (am Anfang und Ende gibts eine Treppe, hier kann man einen Kinderwagen/ Bollerwagen aber locker tragen). Im Burg und Klosterbereich (kostet 6 Euro Eintritt für Erwachsene) lässt sich einiges entdecken und erkunden. Zudem kann man tolle Ausblicke ins Zittauer Gebirge genießen.

    Burg und Kloster Oybin - Berge & Felsen
    Burg und Kloster Oybin – Berge & Felsen

    Zum / vom Kloster fährt übrigens regelmäßig eine kleine Bimmelbahn (2,50 pro Erwachsener) nach Oybin – für Kinder ist das ein tolles Highlight. Wobei der kurze Aufstieg schon ein toller Weg ist.

    Ritterschlucht - Weg zur Burg und Koster Oybin
    Ritterschlucht – Weg zur Burg und Koster Oybin
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn
  • Von Zittau fährt nach Oybin und Jonsdorf eine alte dampfbetriebene Schmalspurbahn. Diese hat sogar einen offenen Wagen (quasi Cabrio-Zug) mit dem man die Fahrt im Sommer durch die herrliche Landschaft genießen kann. Es gibt kurz in XXX einen Zwischenhalt wodurch man zu den Kurorten Oybin / Jonsdorf nur noch 10 Minuten fährt. Wir sind diese Fahrt einfach hin und direkt wieder zurück gefahren – die Kinder hatten viel Spaß dabei. Kostenpunkt: 5 Euro pro Erwachsener.

    Schmalspurbahn von Oybin / Jonsdorf im Zittauer Gebirge
    Schmalspurbahn von Oybin / Jonsdorf im Zittauer Gebirge
  • Sommerrodelbahn in Oberoderwitz
  • Nicht ganz im Zentrum der Zittauer Gebirge befindet sich in Oberoderwitz eine Sommerrodelbahn. Wir haben diesen Rodelpark einfach bei der Fahrt nach Hause besucht, da der da auf der Strecke lag. Die Fahrt ist pro Erwachsenen mit 2,50 (Kind kommt noch mal extra dazu) nicht gerade billig und im Vergleich dann auch relativ schnell vorbei. Macht aber einen großen Spaß. Mindestens zwei Fahrten sollten man sich und den Kindern schön gönnen.

    Sommerrodelbahn und Rodelpark in Oberoderwitz im Zittauer Gebirge-
    Sommerrodelbahn und Rodelpark in Oberoderwitz im Zittauer Gebirge-
  • Kinder-Spieleland in Jonsdorf
  • Ins Jonsdorf gibt es im Winter eine Schlittschuhhalle die im Sommer als Spieleland genutzt wird. Sieht auf den Prospekten toll aus, hatte bei uns aber leider geschlossen.

  • Besuch in der Schmetterlingsfarm
  • Ein Tipp nicht nur für verregnete Tage soll die Schmetterlingsfarm sein. Haben wir aus zeitlichen Gründen allerdings nicht gemacht.

  • Nonnenfelsen und Gondelfahrt
  • In Jonsdorf gibt es eine schöne Ausflugsgaststätte – Hotel zu Gondelfahrt. Ihren Namen hat sie vom kleinen Teich mit Kanus auf dem man tagsüber fahren kann. Allerdings ist der relativ klein, ich glaube das lohnt nicht wirklich. Hier befinden sich noch die imposanten Nonnenfelsen die ein beliebtes Ausflugsziel sind.

    Wir waren hier nur in den Abendstunden und haben daher den Aufstieg nicht mehr gewagt. Dafür waren wir im Restaurant ganz lecker essen und die Kinder hatten auf dem vorhandenen Abenteuerspielplatz viel Spaß.
    Es gibt hier außerdem einen großen Parkplatz von dem viele Wanderwege in die Mühlenbrüche starten. Tagsüber gibts hier auch einen Stand mit Softeis, weshalb sich ein Abstecher mit Kindern stets lohnt.

  • Tipps fürs Baden im Zittauer Gebirge
  • Im Sommer sind die Freibäder und Seen bei Kindern besonders beliebt.
    Als Empfehlung können wir den Badesee im Trixi Ferienpark geben. Hier befindet sich auch ein Indoor-Schwimmbad samt Wasserrutsche, Wellness-Bereich und Sauna wodurch es zusätzlich besonntes bei schlechtem Wetter oder auch im Winter geeignet ist.

    Hier eine kleine Übersicht über die Freizeitbäder im Zittauer Gebirge:

    • Freizeit-Oase Olbersdorfer See
    • Wald- und Erlebnisbad Seifhennersdorf
    • Volksbad Olbersdorf
    • Gebirgsbad Kurort Jonsdorf
    • Waldstrandbad Großschönau im Trixi-Ferienpark

Das waren einige der Highlights und Sehenswürdigkeiten im Zittauer Gebirge die sich besonders für den Urlaub mit Kindern anbieten.

Alles in Allem lässt sich sagen, dass das Zittauer Gebirge familientauglich und einen Besuch wert ist.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>